Wahlkampf und Ergebnis der Landtagswahl 2017

Eingetragen bei: Pressemitteilungen | 0

Kiel 07.05.2017 – Nach aktuellen Hochrechnungen hat die FDP bei der Landtagswahl 2017 in Schleswig-Holstein 11,1 % erreicht (stand 07.05.17 20:10, Quelle: Forschungsgruppe Wahlen). Dieser hervorragende Wert, das zweitbeste Ergebnis der FDP seit 70 Jahren, ist das Ergebnis eines intensiven und engagierten Wahlkampfs. Der Wahlkampf der FDP in Schleswig-Holstein wurde dabei auch tatkräftig durch die Jungen Liberalen sowohl vor Ort als auch im Bereich social Media unterstützt.

Vor Ort waren wir z.B. mit der 10-Städte Tour, bei der wir in der Woche vor der Wahl an 5 Tagen in insgesamt 10 Städten verschiedene Wahlkampf-Aktionen zusammen mit den Kreisverbänden durchgeführt haben. Wir haben außerdem an so vielen Podiumsdiskussionen teilgenommen wie noch nie und es geschafft alle Podien zu besetzen. Damit haben wir auch mehr Podien besetzt als jede andere Jugendorganisation. Zum Abschluss des Wahlkampfes haben wir dann noch unseren 50-Stunden-Wahkampf durchgeführt. Dieser bestand unter anderem aus der JuLis-Live-Lounge, einem Livestream aus der Landesgeschäftsstelle via Facebook auf dem neben verschiedenen JuLis Mitgliedern auch Heiner Garg (Landesvorsitzender der FDP-SH) über politische Themen diskutiert und auch Fragen der Zuschauer beantwortet haben.

Wir haben weiterhin die meisten unserer Aktionen auf den social Media Plattformen Facebook, Instagram und Twitter begleitet. Insbesondere auf Facebook haben wir mit Videos, z.B. das Thor Video des Spitzenkandidaten Dennys Bornhöft, eine große Reichweite erzielt. Um unsere Forderungen dem Wähler nahe zu bringen haben wir in den Wochen vor der Wahl täglich neue eCards zu verschiedenen Themenfeldern über Facebook und Twitter veröffentlicht. Zum Abschluss wurde dann noch am Wahltag das Video mit unserem Wahlaufruf veröffentlicht.

Insgesamt haben wir einen erstklassigen Wahlkampf geführt und die Wählerinnen und Wähler von junger, liberaler Politik überzeugt. Der Kommentar des Landesvorsitzenden der JuLis Schleswig-Holstein Fin Brauer dazu: „Mit diesem starken Ergebnis blicken wir optimistisch in die kommende Legislaturperiode mit der Hoffnung mehr liberale Ideen in die Politik in Schleswig-Holstein einzubringen und umzusetzen.“ Wir bedanken uns bei allen Wahlkämpfern und Helfern, die dieses Ergebnis durch ihren Einsatz ermöglicht haben.