Das Amt des Ombudsmitgliedes haben wir in unserem Landesverband im Sommer 2013 eingeführt. Das Ombudsmitglied hat im Wesentlichen zwei Aufgaben:

  • Zum einen kontrolliert es den Landesvorstand in politischer Hinsicht. Es prüft, ob der Landesvorstand die politischen Vorgaben vom Landeskongress und erw. Landesvorstand richtig umsetzt. Dies kann zum Beispiel durch Anträge zum Landesparteitag der FDP, zum Bundeskongress der JuLis, aber auch durch Pressemitteilungen, Aktionen oder Ähnliches geschehen. Nach Ablauf des Amtsjahres hält das Ombusmitglied einen Bericht auf den Landeskongress.
  • Als zweite Funktion kann das Ombudsmitglied als Schlichter bei Konflikten zwischen Mitgliedern oder Vorständen im Verband vermitteln. Jedes Mitglied, jeder Kreisverband wie auch der Landesvorstand können das Ombudsmitglied im Konfliktfall zu Rate ziehen.

Euer derzeitges Ombudsmitglied ist Kim Jöns aus dem Kreisverband Bad Segeberg.
Ihr erreicht ihn unter: kim.joens@julis-sh.de